Archiv des Autors: wordpressadmin

RADKULT #4 Vienna Tweed Ride

Mit dem Hochrad in Wien

Mit dem Hochrad in Wien

Wunderschön war’s am 18. Oktober – sogar das Wetter! Peter Provaznik hat die schönsten Momente dieses unvergesslichen Tages mit seiner Kamera festgehalten. Das komplette Fotoalbum findet ihr hier: flickr

Wenn ihr – wie wir – den nächsten Terminen entgegenfiebert, könnt ihr diese bereits jetzt in eure 2016er Kalender eintragen: Kalender

Nochmal ein großer Applaus an unsere Marshals, an das caferad und das Asthaus für die Tea- and Coffee-Time, an den Organisator des RADKULT Festivals Alec Hager und an die Selbsthilfe Werkstatt im WUK, namentlich Andreas Röderer.

Das rasend gute Buch Rennradfieber gibt es im gut sortierten Buchhandel – wie zum Beispiel in der Buchhandlung im Stuwerviertel, Stuwerstraße 42, 1020 Wien.

Innere Hofburg

Innere Hofburg

Tally ho!

 

DS DUNDEE – schottische Kleidung. Ab sofort Restbestände günstig kaufen

DS Dundee1

Ein paar von uns werden sich vielleicht noch an die High-End Marke DS Dundee aus Schottland erinnern. DS Dundee steht für traditionelle Stoffe und moderne, körperbetonte Schnitte. Die Stücke sind hochwertig verarbeitet, vielleicht exzentrisch, aber sicher nicht für Angeber geeignet, sondern für Leute, die sich gerne ein gutes Stück gönnen und es genießen, etwas Besonderes zu tragen.

 

Dundee2

Wir freuen uns, Euch zur beginnenden kalten Jahreszeit einen heißen Tipp geben zu können: ein kleiner Restbestand der Musterkollektion von DS Dundee ist in Wien gelandet und wird zu wirklich günstigen Preisen verkauft.

 

Dundee3

Es sind zwar nur mehr Einzelstücke in den Herrengrößen 48/50 vorhanden, aber manches Textil würde auch Damen sehr gut passen. Man kann die edlen Teile ab sofort in der Veletage – Salon für Radkultur ansehen und -probieren. Der Tweed Ride und Weihnachten kommen bald!
Dundee4

Die Preise sind drastisch reduziert, zum Teil um bis zu minus 90% vom ehemaligen Verkaufspreis!

Es gibt robuste, warme Jacken um EUR 120,– (z.B. Scottish Waxed Cotton), elegante Tweed Sakkos um EUR 90,–, kuschelige Pullover um EUR 60,– und bunte Schals, Mützen, Stutzen, etc. um EUR 12,– und manches mehr …

Ein Besuch der Veletage – Salon für Radkultur ist auf jeden Fall ein Erlebnis – schließlich gibt es dort auch schöne Fahrräder zu sehen 😉

Und nun noch ein Veranstaltungs-Tipp: Als Prolog zum RADKULT Festival präsentiert die Veletage – Salon für Radkultur die interaktive Kunstaktion „Velotyping“ und Rad-Accsessoires aus Budapest von „Serin Style“ mit einer Vernissage beim Pre-Opening am Donnerstag, 15.10.

Wo: Veletage, Praterstraße 13, 1020
Wann: Do., 15.10.2015
Uhrzeit: 18:00
Was: Kunst und Mode, Sound-Trike, Drinks
Zur Facebook-Seite von Veletage: Facebook

Infos zum RADKULT Wien Festival: HIER
I
nfos zum Velotyping: HIER

RADKULT Vienna Tweed Ride 18.10.2015

Schweizertor

Schweizertor

Wir treffen uns am 18.Oktober im Inneren Burghof der Wiener Hofburg. Den Innern Burghof erkennt man leicht an zwei herausragenden Merkmalen: dem Schweizertor (im oberen Bild) und der Statue von Kaiser Franz II (im unteren Bild):

Franz

Kaiser Franz II

Franz II ist von einem freizügigen Platz umgeben, den wir für unseren Start nutzen. Ihr kommt entweder vom Michaelertor (Franz II zu Eurer Rechten) oder vom Heldenplatz (Franz II zu Eurer Linken). In jedem Fall bitte darauf achten, dass die Straße für Fiaker, Radfahrer und sonstige Verkehrsteilnehmer frei bleibt.

Ein Wort zu den Fiakern: Wenn wir durch das Michaelertor fahren klingelt oder singt bitte nicht weil sonst die Pferde scheuen, was zu Unfällen führen könnte. Sonst immer gerne klingeln und singen, aber nicht bei Durchfahrten wo wir uns den Weg mit Pferden teilen.

Die Strecke ist voller Sehenswürdigkeiten und entzückenden Abschnitten, Prachtstraßen, Gässchen und Radwegen. Zwei Kopfsteinpflaster-Passagen haben wir auch für Euch. Achtet bitte auf die Flachmänner, die sollten gut zugeschraubt sein. Die Freundlichsten unter uns bedanken sich, wenn wir an Marshals vorbeifahren mit einem freundlichen „Thank You Marshal!“ – das wird immer gerne gehört.

Bevor es zur Happy Hour geht, kommt erst noch die Tea Time: Die verbringen wir diesmal bei Kaffee und Kuchen im Asthaus. Freut Euch auf das Asthaus, wo Solveig Kelber Ihre floristischen Interventionen ausprobiert, vorbereitet und präsentiert und die uns heute beim Open House empfängt. Danke Solveig!

Feste und flüssige Genussmittel müsst Ihr übrigens keine mitnehmen, denn im WUK wird es das einzigartige und nur für diesen Tag gebraute RADKULT Craft Beer geben und für Street Food (vegetarisch) und für Soft-Drinks ist auch gesorgt. Ausserdem wird Rob the Hat für anständig Hochprozentiges sorgen, seine Karte ist ja legendär und wir der Jahreszeit entsprechend angepasst sein.

Zur Lesung samt Büchertisch wird um 18:00 gebeten: Othmar Pruckner und Stefan Gerlich: Rennradfieber (Falter Verlag). Mit diesem Buch können wir uns im Winter die langen dunklen Nächte vertreiben – wir freuen uns auf die Lesung!

Rob The Hat

Rob The Hat

Weitere Informationen:

RADKULT Festival